top of page

 

SET in 

 

Seniorenpflegeheimen

                               SET-Implementierung unterstützt vom Ministerium in Rheinland-Pfalz!

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung des Landes Rheinland-Pfalz hat Fördermittel bewilligt, um Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz bei der Implementierung des SET-Konzeptes und damit dem Ausbau der Kompetenz im Umgang mit Menschen mit Demenz zu unterstützen.

Die Zielsetzung des unterstützten Modellprojektes ist die Implementierung des SET-Konzeptes in ausgewählten interessierten Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.

Die ein Jahr dauernde Implementierung (2023 – 2024) wird von Frau Dr. Barbara Romero und Herrn Günther Robl M.A. als Dozenten begleitet. Das Projekt wird von der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz koordiniert und evaluiert. Die Leitung des Projektes hat Frau Dr. med. Katharina Geschke übernommen.

 

 

                                                            SET in AWO-Einrichtungen

Das SET-Konzept wird seit Anfang 2023 in drei AWO-Einrichtungen in Mainz und Wörrstadt implementiert. Wir freuen uns über eine gute, erfolgreiche, Zusammenarbeit.

 

 

                                                        Ausstellung zur SET-Anwendung

Seniorenzentrum St. Elisabeth in Frechen - Königsdorf hat im April 2022 die Ausstellung „Sehen, was möglich ist: SET - Konzept bei Demenz“ eröffnet und informiert darüber auf ihrer Webseite:

„In unterschiedlichen Tafeln stellen wir den Ansatz von Barbara Romero vor, nach dem wir auch bei der Schervier Altenhilfe arbeiten. Wir schauen nicht auf die Defizite der an Demenz Erkrankten, sondern „sehen, was möglich ist“. Mit diesem positiven Blick sorgen wir für einen deutlich stressfreieren Alltag. In verschiedenen Situationen können wir sehr genau benennen, wie wir mit der Erkrankung entsprechend umgehen und wie auch Angehörige zuhause von dieser Methode profitieren. Es ist mehr als ein Therapieansatz, eher eine Haltung, dem Leben zu begegnen. Das betrifft die Medizin ebenso wie die Mahlzeiten, die Musik, die Bewegung, das Ankleiden, der Umgang mit Zeit und anderes mehr. Die Ausstellungstafeln sind im Haus an verschiedenen Stellen verteilt. Zur Ergänzung liegt ein passendes Faltblatt bereit, das den Ansatz zusammenfasst und darstellt.“

Mehr zur SET in Seniorenpflegeheimen finden Sie hier.

Die Links zu 4 Kurzfilmen, die Anwendung der SET in den Einrichtungen der Franziska Schervier Altenhilfe GmbH in Köln, in Frechen und in Mainz zeigen, finden Sie hier.

 

SET im Akutkrankenhaus

neue Anwendungen

2023 begann die SET- Implementierung in der Abteilung für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie, LVR-Klinik Köln. 

Die SET- Implementierung in der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Agaplesion Elisabethenstift in Darmstadt und in der gerontopsychiatrischen Abteilung der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Gießen wurde erfolgreich abgeschlossen.

Fachveranstaltungen

zur SET

Im Juni 2022 haben in Mainz zwei Fachveranstaltungen stattgefunden, die zum Schwerpunkt das Thema: „Anwendungen des SET-Konzeptes in der Behandlung und Betreuung von Menschen mit Demenz“ hatten. Die Teilnehmer konnten sich über Beispiele der praktischen Anwendungen des SET-Konzeptes wie auch über neue Konzeptionen der Rehabilitation und der Kurzzeitpflege für Menschen mit Demenz informieren und hierzu ins Gespräch kommen.

 

Netzwerk Demenz Mainz berichtet über die Fachveranstaltung: http://www.netzwerk-demenz-mainz.de/newsletter

 

Handouts zu den Vorträgen finden Sie bei den Anwendungen.

 

Informationen zu weiteren geplanten Veranstaltungen finden Sie unten: Fortbildungen Termine

Mit dem Verein zur Förderung der seelischen Gesundheit im Alter (SEGA e.V.) wird die vertrauensvolle Zusammenarbeit fortgesetzt.​

bottom of page