Willkommen auf der SET - Webseite!

Sehr geehrte, liebe FachkollegInnen, betroffene Familien und andere Interessierte,

das Leben mit einer dementiellen Erkrankung kann besser gelingen, wenn Bedürfnisse der Betroffenen angemessen erkannt, verstanden und berücksichtigt werden. Das (neuro) psychologisch fundierte Konzept der Selbsterhaltungstherapie (SET) stellt die Anpassung des sozialen und materiellen Umfeldes an die individuellen Bedürfnisse der Erkrankten als zentrale Aufgabe dar. 

 

Auf dieser Webseite finden Sie Angaben zu Fachpublikationen und 

Fortbildungen wie auch andere aktuelle Informationen zum SET-Konzept (inklusive polnischer Kurzfassung: strona polska). Sie erfahren auch, dass die SET in der psychiatrischen, geriatrischen und neurologischen (teil)stationären Behandlung wie auch in der Betreuung in Pflegeheimen angewandt wird.

 
Fortbildungen
Termine

Referententätigkeit Frau Dr. phil. Barbara

09. - 11.06. 2021    

Zwei Symposien: "Screening von kognitiven Beeinträchtigungen im Krankenhaus" und „SET-basierte Behandlungskonzepte" (Arbeitstitel) werden in Zusammenarbeit mit Dr. med. Geschke (Mainz) für den DGGPP- Kongress in Essen vorbereitet

Fortbildung
Angebote

Ich biete Fortbildungen (Vorträge, Seminare etc.) zum Thema Demenz an, wie sie entsteht und verläuft, welche Therapien möglich und zu empfehlen sind, und wie man mit bzw. trotz der Krankheit am Leben teilnehmen kann.

Publikationen

2020  - Romero B., Geschke K. Selbst bei Demenz: Verluste, individuelle Anpassungsmechanismen und psychosoziale Unterstützungsmöglichkeiten.

Aktuelles

Wir gratulieren den Seniorenpflegeheimen Herz Jesu in Köln und St. Elisabeth in Frechen! Die beiden Einrichtungen haben in Juni 2020 das SET Zertifikat mit Auszeichnung erlangt.

Konzept

Die Selbsterhaltungstherapie (SET), die von Dr. phil. Barbara Romero an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der TU München entwickelt worden ist, stellt die Anpassung des sozialen und materiellen Umfeldes an die Bedürfnisse des dementiell Erkrankten und die optimale Nutzung seiner Ressourcen ins Zentrum der Begleitung.

B. Romero.jpg
Über mich

Dr. phil. Barbara Romero

Freiberufliche Diplompsychologin; Klinische Neuropsychologin (GNP); Studium der Psychologie an der Universität Warschau;

Medien

4 Kurzfilme zeigen, wie Bewohner, deren Angehörige und Mitarbeiter der Seniorenpflegeheime von der Anwendung der SET profitieren. An den Aufnahmen waren drei Einrichtungen der Franziska Schervier Altenhilfe GmbH beteiligt: Herz Jesu in Köln, St. Elisabeth in Frechen und St. Bilhildis in Mainz. 

Anwendungen

Die Selbsterhaltungstherapie kann sowohl Konzepten zur alltäglichen Begleitung und Betreuung von Menschen mit Demenz als auch Interventionsprogrammen zu Grunde gelegt werden. Seit über 20 Jahren ist das Konzept Teil der Behandlungs- und Betreuungsprogramme in Kliniken (s. SET in der klinischen Praxis) und in stationären Wohnbereichen 
(s. Stationäre Pflege).